Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Fragen oder synfoxx Demo anfordern – melden Sie sich bei uns: +49 (0)40 55 61 94 0

von

Erste Veranstaltung des neuen BME Landesverbands Hamburg/Schleswig-Holstein im Lübecker Hafen

Nach dem Zusammenschluss der beiden Regionalverbände Hamburg und Schleswig-Holstein des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) zum 1. Januar dieses Jahres gab es im Mai die erste gemeinsame Veranstaltung für die neue Region und ihre rund 500 Mitglieder. Ziel der Exkursion war der Lübecker Hafen, das Thema „Logistik und Stammdatenmanagement“.

Bewusst habe man sich ein Unternehmen der Logistik-Branche als Ziel der ersten Reise genommen, sagt Wolfram Nolte, stellvertretender Vorsitzender des neuen BME-Regionalverbands. So traf man sich bei der Lübecker Hafengesellschaft (LHG), Deutschlands größtem Hafenbetreiber an der Ostsee.

Lübeck bietet nicht nur ideale Anbindungen an See und Hinterland, sondern auch zukunftsfähige Umschlageinrichtungen. Als Logistikexperte sorgt die LHG-Gruppe für perfekten Hafenumschlag; sie bietet allerdings auch zahlreiche zusätzliche Angebote rund um die Transportkette – speditionelle Dienstleistungen, kombinierter Verkehr, Kommissionierung, Truck- und Waggonservice. Von dieser Leistungsfähigkeit konnten sich die Teilnehmer der BME-Veranstaltung beim Vortrag des LHG-Geschäftsführers Prof. Sebastian Jürgens über das Supply Chain Management der Lübecker Hafengesellschaft ein persönliches Bild machen.

 

Eine gute Logistik hängt entscheidend an verlässlichen Stammdaten und Produktinformationen, denn Lieferketten sind heute extrem abhängig von den digitalen Daten, die die Produkte begleiten.

 

Über dieses Thema sprach Norbert Obier, Vertriebsleiter beim Stammdatenspezialisten Systrion AG aus Hamburg. „Wir verstehen die Masterdata-Supply-Chain ganzheitlich, weil eine hohe Datenqualität unternehmensübergreifend für die gesamte Supply-Chain wichtig ist“, so Obier. „Mit konsolidierten Stammdaten sparen Unternehmen kurzfristig Kosten, erhöhen ihre Kundenzufriedenheit und verkürzen die Produkteinführungszeit drastisch.“ So gesehen, sei Stammdatenmanagement auch keine reine Projektaufgabe der IT, sondern ein Programm für eine zentrale Position im Unternehmen, die abteilungsübergreifend für saubere Stammdaten sorgt.

 

Die Veranstaltung und die angeregten Diskussionen zu Logistik und Stammdatenmanagement wurden von den Teilnehmer und Referenten gut angenommen. „Wir freuen uns, mit unserem neuen Landesverband eine erste interessante Veranstaltung auf die Beine gestellt zu haben. Es werden sicher weitere folgen“, so das Fazit von Wolfram Nolte.

Zurück

Alle Bilder und Materialien © 2000 - 2022 Systrion AG

Diese Website schützt Ihre Privatsphäre durch die Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Ihre Daten werden nicht für Zwecke verwendet, in die Sie nicht eingewilligt haben, und werden nur in dem Umfang, der nicht über die Daten hinausgeht, die in Bezug auf einen bestimmten Zweck (oder mehrere Zwecke) der Verarbeitung erforderlich ist, verarbeitet. Sie können Ihre Zustimmung(en) zur Datenverarbeitung für bestimmte Zwecke unten oder durch Klicken auf "Allen zustimmen" erteilen.

Datenschutz Impressum
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close